Moin Nachbar – im Januar – wir lernen Plattdeutsch, 2. Teil – online

moinlieblingsland_blog_moinnachbar

„𝐖𝐢 𝐟𝐫𝐞𝐢𝐞𝐧 𝐮𝐧𝐬 𝐛𝐚𝐧𝐧𝐢𝐠, 𝐣𝐞𝐦 𝐝𝐨𝐫 𝐭𝐨 𝐝𝐫𝐚𝐩𝐞𝐧.“
Verstanden? Viele neue Nordfries:innen, aber auch einige alteingesessene, scheuen sich Plattdeutsch in ihrem Alltag zu nutzen. Sie haben Sorge, dass sie die Sprache nicht richtig an- oder falsche Wörter verwenden. Dabei verstehen sie doch meist schon mehr, als sie erwartet haben, wenn jemand ihnen auf Plattdeutsch begegnet.

Letztes Jahr durften wir bereits mit Gesa Retzlaff vom Plattdeutschen Zentrum in Leck einen digitalen Plattdeutsch-Workshop machen. Das Interesse war groß und der Abend kurzweilig und lehrreich. Wir freuen uns daher auf die Neuauflage in 2022.

Gesa will uns helfen: „Lichter as du denkst“ nennt sich ihr Workshop, um mehr Selbstvertrauen im Umgang mit der plattdeutschen Sprache zu gewinnen. Wir freuen uns sehr, dass Gesa sich wieder bereit erklärt hat bei unserem Nordfriesentreff ein wenig mit uns zu schnacken und mit kleinen Spielen und Aufgaben uns dem Plattdeutschen näher zu bringen.

Du kannst schon Platt? Umso besser: Lerne Nordfries:innen kennen, die ihr eigenes Plattdeutsch verbessern wollen. Du kannst mit deinem Wortschatz und deinem sicheren Umgang mit der Sprache den Teilnehmer:innen ganz sicher weiterhelfen.

Wann: 27. Januar 2022, 19.00 bis ca. 21.00 Uhr

Der Nordfriesentreff findet aufgrund der aktuellen Lage über die Plattform Zoom statt. Der Nordfriesentreff soll neue und alteingesessene Nordfries:innen miteinander verbinden und ins Gespräch bringen. Meldet euch bitte per E-Mail bei Ina über moin@moin-lieblingsland.de an. Im Anschluss an den Workshop habt ihr Zeit das Gelernte zu vertiefen und euch noch etwas kennenzulernen. Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.​

Der Nordfriesentreff „Moin Nachbar“ findet im Rahmen von Fit4Jobs@WaddenC statt und wird gefördert durch Interreg Deutschland-Danmark mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Weitere Infos gibt es unter: www.f4j.de